Landfrauen Velpke


Der Landfrauenverein Velpke gehört der Samtgemeinde Velpke an, er besteht aus 16 Ortschaften. Unser Mitgliedsbeitrag beträgt 25,00 € im Jahr. Jeder Ort hat eine Ortsvertrauensfrau, die die Programme verteilt, Beiträge kassiert und direkte Ansprechpartnerin vor Ort ist.
Einmal im Monat von Januar bis April und Oktober bis Dezember treffen wir uns zur Monatsversammlung im Restaurant Krüger in Grafhorst. Dort werden interessante Vorträge geboten. Außerdem veranstaltet unser Verein Tages- und 4-Tages-Fahrten.

 

1. Vorsitzende

Susanne Diedrichs-Dreyer 

Dorfstr. 26

38464 Groß Twülpstedt

Tel. 05365 333

susannedreyer@gmx.net

Download
Beitrittserklärung Velpke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.7 KB


Veranstaltungen der Landfrauen Velpke


Lachen und Humor als Lebenskraft

Veranstalter: Landfrauen Velpke

Treffpunkt:  15 Uhr.  Hotel-Restaurant Krüger, Grafhorst

Referentin: Sabine von Krosigk, Braunschweig

 

Hat Lachen eine heilende Wirkung? Ja!, meint Sabine von Krosigk. Im Lachen steckt eine große Kraft für die körperliche und seelische Gesundheit. Kräftiges Lachen hat die Funktion eines innerlichen Joggings und bringt uns in Schwung. Eine humorvolle Lebenseinstellung bringt darüber hinaus eine heitere Gelassenheit mit sich und hilft, in festgefahrenen Situationen befreiende Lösungen zu finden. Es bleibt eine spannende Frage zu beantworten, worauf sich unser Humor angesichts der oft widrigen Lebensumstände gründen kann.

 

Anmeldung  bei Ihrer Ortsvertrauensfrau oder - sofern diese nicht bekannt - bei Susanne-Diedrichs-Dreyer, Tel. 05365 - 333

 

Die Veranstaltung findet nur statt, wenn es die jeweils aktuelle Corona-Situation zulässt. Ein Mund-Nasenschutz sollte  stets mitgeführt werden.  Nicht-Geimpfte benötigen auch den Nachweis eines negativen Coronatest-Ergebnisses.

 


"Alle Jahre wieder" - Kurzgeschichten und Anekdoten zur Adventszeit

Veranstalter: Landfrauen Velpke

Treffpunkt:  15 Uhr.  Hotel-Restaurant Krüger, Grafhorst

Referent: Lars Cohrs, Moderator bei Radio Niedersachsen

 

Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe und idealerweise der familiären Idylle. Was aber, wenn „Mann“ beim Festessen von der Schwiegermutter förmlich gemästet wird oder einem liebe Nachbarn mit ihrer blinkenden Weihnachtsdeko den Schlaf rauben? Was, wenn sich plötzlich beim Weihnachtsbaumkauf Versagensangst breitmacht oder sich der Satz „Dieses Jahr schenken wir uns nichts“ als Fiasko entpuppt?

Erleben sie einen heiteren wie nachdenklich stimmenden Abend.

 

Anmeldung  bei Ihrer Ortsvertrauensfrau oder - sofern diese nicht bekannt - bei Susanne-Diedrichs-Dreyer, Tel. 05365 - 333

 

Die Veranstaltung findet nur statt, wenn es die jeweils aktuelle Corona-Situation zulässt. Ein Mund-Nasenschutz sollte  stets mitgeführt werden.  Nicht-Geimpfte benötigen auch den Nachweis eines negativen Coronatest-Ergebnisses.

 




Unser Programm wird in pädagogischer Zusammenarbeit mit der Ländlichen Erwachsenenbildung durchgeführt.